Schönheit alleine, ist nicht immer alles

 

Freies, konzeptionelles Arbeiten erfordert nicht nur ästhetische Ansprüche. Der Dialog zwischen dem Betrachter und dem Objekt steht im Vordergrund.

 

Der Ausdruck oder Eindruck soll zum Nachdenken anregen, provokativ oder absichtlich ohne/mit Sinn sein.

 

Veränderbare Installationen können die künstlerische Intervention erweitern.